Tabletop-Konferenzsystem Flex MM30 von Crestron

Tischkonferenzsystem Flex MM von Crestron

Flex MM30 heißt das neue Konferenz- und Kollaborationssystem, das Crestron jetzt neu auf den Markt gebracht hat. Es ist eine kompakte Audio- und Videolösung, ist kompatibel mit Microsoft Teams und Zoom Rooms und eignet sich sowohl für Büroumgebungen wie auch für das Home Office. Flex MM zeichnet sich durch eine kompaktes Design aus, das eine Größenreduzierung von 40% zuließ und so weniger Fläche auf dem Schreib- bzw. Konferenztisch beansprucht.

Von den technischen Eigenschaften betrachtet erlaubt es neben der Microsoft-Kompatibilität von Teams und Zoom Rooms eine One-Touch Funktionalität so dass Teilnehmer sich mit einem Klick in eine Konferenz zuschalten können. Die Reichweite des Mikrofonaufnahmebereichs gibt Crestron mit bis zu 3 Metern an, das Sichtfeld der HD-Kamera mit 150°. Ferner enthält Flex MM Steuerungs- und Verwaltungsfunktionen bereit.

„Die Pandemie hat unsere Arbeitsweise und die Räume, in denen wir arbeiten, dramatisch verändert”, sagte Andrew Gross, Direktor von UC Enterprise bei Crestron. „Microsoft Teams und Zoom sind bekannte Namen, Gruppenräume und Konferenzräume werden zu Teameinheiten umdefiniert, und unsere Schreibtische sind mit Migrationsgeräten überfüllt, die für den nächsten Videoanruf nie bereit sind. […].“

Crestron Flex MM30 ist eine Erweiterung der Crestron M-Serie und Teil der Crestron Flex-Produktlinie. Sie wird ab September 2020 mit drei verschiedenen Optionen erhältlich sein, einschließlich der Audiokonferenz nur für Microsoft Teams (UC-MM30-TA-I) zu einem Preis von etwa 745 Euro; die Videokonferenzmodelle für Microsoft-Teams (UC-MM30-T-I) und Zoom-Räume (UC-MM30-Z-I) zu einem Preis von etwa 2975 Euro.